contact us

ISG gibt die Finalisten der ISG Paragon Awards™ Europe bekannt

Die Preise zeichnen Unternehmen und Personen aus, welche die Sourcing-Branche durch innovative Ansätze und digitale Technologie voranbringen


Information Services Group, hat die Finalisten der ISG Paragon Awards™ Europe 2018 bekannt gegeben. Die Preise zeichnen innovative Ansätze aus, die Unternehmen dabei unterstützen, ihr Geschäft durch den Einsatz von Technologie nachhaltig zu verbessern.

Für die europaweit ausgeschriebenen Preise gingen in diesem Jahr fast 100 Bewerbungen ein. Ein Gremium unabhängiger Branchenexperten kürt die Gewinner der einzelnen Preiskategorien. Ihre Bekanntgabe erfolgt am 11. Oktober 2018 im Rahmen einer festlichen Gala in London. 

Die Finalisten der einzelnen Kategorien sind:

Excellence: Außergewöhnliche Leistungen eines Technologie-/Service-Anbieters

Finalisten:

  • Infosys und Reckitt Benckiser
  • Wipro und eine führende Privatkunden-/Geschäftsbank
  • GEP und ein auf der Fortune 500-Liste geführter Nahrungsmittel-/Getränkehersteller

Transformation: Erfolgreiche Transformation eines Unternehmens oder einer wichtigen Geschäftseinheit

Finalisten:

  • Capgemini und Nufarm
  • Cognizant und ein britischer Wasserversorger
  • Infosys und Vodafone
  • Mphasis und ein weltweit agierender Logistikanbieter
  • Cognizant und der englische Fußballverband (“The Football Association”)

Leadership: Ein Geschäftsverantwortlicher auf Kundenseite mit außergewöhnlicher Tatkraft und Leadership

Finalisten:

  • Bibi Knoetze, Coty
  • Markus Müller, BASF
  • John Chambers, Lloyds Banking Group

Collaboration: Eine gegenseitig nutzbringende und vertrauensvolle Beziehung zwischen einem Kundenunternehmen und einem Anbieter

Finalisten:

  • Crown Hosting - Crown Commercial Service
  • Hexaware und ein europäisches Telekommunikationsunternehmen
  • Virtusa und Lloyds Banking Group
  • Cognizant und Unit 4
  • Wipro und Lloyds Banking Group

Imagination: Für Weitsicht und Unternehmergeist, die Unternehmen dazu bringen, ihr Geschäft zukunftssicher zu machen und den Kundenservice zu verbessern

Finalisten:

  • Wipro und BT Global Services
  • Mphasis und ein großes Kurier- und Lieferunternehmen
  • HCL und Manchester United FC
  • Capgemini und die Royal Netherlands Airforce

Impact: Für die Auswirkungen einer Kunden-Anbieter-Beziehung auf eine Gemeinschaft oder andere Gruppe

Finalisten:

  • Infosys und die zentrale britische Studienplatzvergabe (UCAS, Universities & Colleges Admissions Service)
  • Tieto und die Stadt Espoo
  • T-Systems und smarte Bienenstöcke

Woman in Technology: Für eine Einzelperson, die eine herausragende Rolle bei der Gründung oder dem Management eines erfolgreichen Projekts spielte, oder ein Programm, das Frauen im Technologiesektor fördert

Finalisten:

  • Ruth Davis, BT
  • Dr. Damini Gupta, Mphasis
  • Karen McElhatton, McLaren

ISG Special Award

Der ISG Special Award wird am Abend des 11. Oktober an eine der nominierten Einzelpersonen oder Unternehmen vergeben. ISG zeichnet mit diesem Preis einen maßgeblichen Beitrag für die Weiterentwicklung der Sourcing-Branche aus.  

„Wir freuen uns sehr über das außergewöhnliche Interesse vonseiten der Anbieter-Community und damit über eine Rekordzahl an Bewerbungen für die ISG Paragon AwardsTM“, sagt ISG-Partner Barry Matthews: „Die Qualität der in diesem Jahr eingereichten Vorschläge lag außergewöhnlich hoch. Alle Finalisten konnten einen sehr konkreten Nutzen nachweisen, den sie für ihr Unternehmen und ihre Kunden erzielt haben. Ich gratuliere allen Finalisten und wünsche ihnen viel Glück für die nächste und finale Auswahlrunde.“